Herzlich willkommen auf der Homepage der Neuen Mittelschule Neustift!


Gletscherbesichtigung

Am 8. und 10. 4. war es wieder soweit: Die Stubaier Gletscherbahn AG lud die dritten Klassen der NMS Neustift zur Betriebsbesichtigung auf 3000 m Seehöhe ein.

Herr Gietl Stefan (Betriebsleiterstellvertreter) empfing die SchülerInnen an der 3S-Bahn und erzählte allerlei Interessantes über die Gründungszeit, die Erschließung und die Liftanlagenerstellung am Stubaier Gletscher. Anschließend führte er uns äußerst kompetent durch die verschiedenen Bereiche des Unternehmens: Bekleidungskammer, Garagen, Werkstätten, Gastronomiebereich, Sportfachgeschäft -  so erhielten die SchülerInnen  spannende Einblicke in das vielfältige Arbeitsplatzangebot des Stubaier Gletschers.

Neben allgemeinen Fakten zu Anlagen, Mitarbeiterstruktur und Erweiterungs- und Fortbildungswesen erfuhren wir Wissenswertes über die verschiedenen Lehrberufe, die am Stubaier Gletscher angeboten werden: Seilbahnfachfrau/mann, SportfachverkäuferIn, KellnerIn, Koch/Köchin usw. Nach einem informativen und interessanten Vormittag wurden wir im Anschluss noch zum Mittagessen eingeladen.

 

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für die Führung durch Herrn Stefan Gietl, für den Bustransfer und für die Verpflegung bedanken. 

mehr lesen

Ehrungen über Ehrungen

Am heutigen Freitagvormittag wurde die 4. Unterrichtsstunde genutzt, um SchülerInnen, die bei verschiedenen Wettbewerben teilnahmen, ihre Urkunden zu überreichen.

 

 

 

mehr lesen

Skiwoche der 3c

Bei herrlichem Winterwetter, besten Pistenverhältnissen und guter Stimmung bei allen Beteiligten konnten wir vom 18. – 22. Februar tolle Skitage in den heimischen Bergen verbringen. Drei Tage hielten wir uns in der Schlick 2000 auf. Zwei Übernachtungen auf der Galtalm waren das Highlight, wir wurden mit hervorragendem Essen verwöhnt und konnten miteinander unterhaltsame Abendstunden genießen. Beim Nachtskilauf auf der Bergeralm kamen wir sogar in den Genuss, während unserer rasanten Abfahrten auf den orangeroten Vollmond zu blicken. Traumhaft! Entspannung fanden wir an einem Schwimmtag im Stubay, auch hier war die gute Laune unserer Schülerinnen und Schüler rundum spürbar. Einen weiteren unfallfreien Skitag verbrachten wir abschließend auf unserem Hausberg, dem Elfer. Insgesamt kann man nur sagen: Eine tolle Woche, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird!

mehr lesen

500 CHF für Neustifter Schulklassen

proHolz Tirol organisiert seit über 10 Jahren die "Erlebnisfabrik Wald" für Schulklassen aus NMS und AHS. Nun wurde das Programm beim "Alpinen Schutzwaldpreis Helvetia" der ARGE Alpenländische Forstvereine ausgezeichnet. Die Verleihung fand Anfang Februar in Klosters (CH) statt. Zum Schutzwaldpreis wurden insgesamt 12 innovative Projekte und Ideen aus Österreich, der Schweiz, Bayern und Südtirol nominiert. Die für proHolz mitgereiste Schulklasse aus Neustift dufte sich über 500 Schweizer Franken für die Klassenkasse freuen.

mehr lesen

Skiwoche der 1. Klassen

Schule ade – schwimmen und Schnee

 

Vom 28.1. bis 1.2. blieben die Klassenzimmer der 1a,1c und 1d leer. Wir verbrachten drei Tage bei strahlendem Winterwetter in der Schlick, in Ischgl und im Skigebiet Serfaus Fiss Ladis. Am Mittwoch erholten wir uns in der Therme Erding. Auch das stürmische Wetter am Freitag störte uns nicht. An diesem Tag setzten wir uns auf unsere Rodeln und flitzten die Rodelbahn beim Elferlift hinunter.

Besonders bedanken möchten wir uns für die nette Begleitung bei den Papas Manuel Gassner, Klaus Ranalter, Peter Scherer und Michael Tanzer.

mehr lesen 0 Kommentare

Verleihung Schulsportgütesiegel in Gold

 

Am 12. Dezember 2018 wurden im Andechssaal des Landesschulrats die Schulsportgütesiegel verliehen. Diese gibt es in den Stufen Gold, Silber und Bronze. Die NMS und Ski-MS Neustift wurde vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - wie in den Jahren davor -  wieder mit dem Schulsportgütesiegel in Gold ausgezeichnet. Dieses gilt vom Jahr 2019 bis 2022 und dann wird neuerlich überprüft, ob die Voraussetzungen für diese Auszeichnung noch gegeben sind. Unsere Sportlehrerinnen und Sportlehrer bzw. Trainerinnen und Trainer werden darauf bedacht sein, den jetzigen Standard zu halten bzw. weiter auszubauen.

Landestheater

Am 28. 11. 2018 hatten die 3a, 3b und 3c die Möglichkeit hinter die Kulissen des Innsbrucker Landestheaters zu schauen. Dabei erfuhren die SchülerInnen, dass nicht nur SchauspielerInnen in einer solchen Institution tätig sind. Tischler, Maler, Bühnenbildner, Frisöre, Requisitöre, Musiker, … gaben Einblicke in die umfangreichen und interessanten Tätigkeiten in dieser Kultureinrichtung.  Der Blick auf die Bühne war den meisten bekannt, aber von der Bühne ins Parkett und in die Logen zu blicken ließ erahnen was es bedeutet, die „Bretter, die die Welt bedeuten“ zu erobern.

Anschließend durften wir der Aufführung: „Die Zertrennlichen“ beiwohnen. Sie wurde eigens für uns gespielt. Inhalt und die Nähe der zwei Akteure fesselten und berührten die SchülerInnen sehr.

 

Nach dem Theaterbesuch hatten wir noch eine Alstadtführung. Wir starteten beim Volkskunstmuseum und der Schwarzmanderkirche, besuchten den Dom zu St. Jakob und schlenderten durch die Märchengasse hinaus zum Marktplat.

 

 

mehr lesen

Berufsinformationsmesse

 

Die Berufsinformationsmesse in Innsbruck bietet seit Jahren Schülern und Schülerinnen sich auf unvergleichliche Weise über eine riesige Zahl von Lehrberufen und Schulausbildungen zu informieren.

In den Hallen der Innsbrucker Messe wird an zahlreichen Ständen über eine Vielzahl an Berufsbildern, Lehrberufen, Schulschwerpunkten hin bis zu den Universitäten informiert und an Aktivständen auch die Möglichkeit geboten, Tätigkeiten aus den Berufsfeldern zu erproben.

Diese Möglichkeit Informationen und Erfahrungen zu sammeln, sollten auch die SchülerInnen der dritten und vierten Klassen unserer Schule erhalten. So organisierte unser BO – Koordinator Michael Praxmarer am 7. 12. 18 einen Vormittag bei dieser Messe. Die durchwegs positiven Rückmeldungen der SchülerInnen bestätigen, dass dieser Besuch ein Fixpunkt für die kommenden Jahre bleiben sollte, da er die Entscheidung der zukünftigen Ausbildung entscheidend mitprägen kann.

 

 

Berufssafari

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten die 3ten Klassen am 24.10.2018 das WIFI in Innsbruck. Bei einer „Berufssafari“ konnten die Schüler und Schülerinnen Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Arbeitswelt (Baugewerbe, Informationstechnologie, Kosmetik und Gesundheit, Metallverarbeitungsberufe, Gastronomie) gewinnen. Mit Hilfe von Fragebogen, Quiz, Aktivity Spiel wurde die Vielfalt der verschiedensten Berufsbezeichnungen, Berufsmöglichkeiten erarbeitet und ein Interessensprofil erstellt. In der Gastronomie durften sie sogar selbst Handanlegen und wie in einer Großküche als Team ein Gericht kochen.

Es war ein informationsreicher Vormittag. Die Schüler und Schülerinnen durften ihr Interessensprofil mitnehmen und den Leitspruch:

                            „Wählt einen Beruf, der euren Fähigkeiten entspricht“   

 

 

mehr lesen

Feierliche Adventskranzsegnung

Am Freitag, 30.11.2018, fanden die Adventkranzsegnungen in der Schule statt. Da nicht alle Schüler/innen in der Aula Platz hatten, musste Pfarrer Josef die Feier in zwei Durchgängen durchführen. Jede Klasse hatte einen Adventkranz besorgt, der zur Segnung bereit stand. Nach der Segnung wurde jeweils die 1. Kerze entzündet. Umrahmt wurde die Feierstunde musikalisch von einigen Schülern und Schülerinnen, der Rest war eingeladen, kräftig mitzusingen. Auch Besinnungstexte und Fürbitten wurden von den Schülern vorgetragen.

 

Mit dieser kleinen Feier wurden wir auf die kommende Adventzeit eingestimmt.

mehr lesen

Berufspraktische Tage 4. Klassen

Auch in diesem Schuljahr wurde im Rahmen der Berufsorientierung diese sehr beliebte Schulveranstaltung von allen SchülerInnen durchgeführt. In viele Berufszweige bekamen die Kinder neue Einblicke, die ihnen die richtige Wahl der zukünftigen Schule bzw. Lehre erleichtern wird. Ein großer Dank gebührt den vielen Betrieben, die mit hohem Aufwand die SchülerInnen betreut, beaufsichtigt und hoffentlich auch das Interesse an ihrem Betrieb geweckt haben.

mehr lesen

Südtirolfahrt der 2.Klassen

Zwei schöne Tage in Südtirol verbrachten die Klassen 2a und 2c am 23. und 24. Oktober 2018.

Bei herrlichem Wetter besuchten wir das Bergwerk Ridnaun, in dem viele Jahrhunderte lang Metalle abgebaut wurden. Dabei durften die Schüler selbst in die Rolle eines Bergknappen bzw. einer Bergknäppin schlüpfen und einen kleinen Schatz mit nach Hause nehmen. Nicht weniger interessant war es im „Ötzi-Museum“ in Bozen, wo wir den Mann aus dem Eis in unmittelbarer Nähe erleben konnten. Beim Pizzaessen abends in Meran hatten sich die Schülerinnen und Schüler jede Menge zu erzählen. Den nächsten Tag starteten wir mit einer Waalwanderung von Marling nach Tscherms, bevor uns mit dem Andreas-Hofer-Museum beim Sandwirt im Passeiertal ein weiteres Highlight erwartete. Über schwindelerregenden Kurven ging es auf den Jaufenpass mit 2094m Seehöhe und schließlich mit vielen tollen Eindrücken nach Hause. 

mehr lesen

Jugend OK

Am 16. Oktober 2018 organisierten die Beamten der Polizeiinspektion Fulpmes den „Jugend-okay“-Tag beim Musikpavillon in Fulpmes. Sieben Stationen für alle SchülerInnen der sechsten Schulstufe der NMS Vorderes Stubaital und der NMS Neustift waren in Fulpmes aufgebaut. Unsere Kinder wurden um 07:45 von einem Bus in Neustift abgeholt. Gleich nach der Ankunft erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblick in die tägliche Arbeit der Polizei, Rettung, Bergrettung, Feuerwehr und des ARBÖ.

Die Blaulichtorganisationen präsentierten ihre Fahrzeuge, Ausrüstung und Arbeitsweisen. So erhielten die Buben und Mädchen Einblick in die Arbeit der Spurensicherer, wurden über das Jugendschutzgesetz informiert und konnten verschiedene Ausrüstungsgegenstände der Polizei besichtigen und auch testen (z. B. schusssichere Westen). Die Rettung informierte über Erste Hilfe, Verletztenbergung und –versorgung und war für das leibliche Wohl zuständig. So erhielten alle Teilnehmer/innen Würstel und Limo zur Stärkung. Auch die Bergrettung führte vor, wie Verletzte am Berg geborgen werden und die Kinder konnten selbst als Helfer einspringen. Die FF Fulpmes war mit einem Lösch- sowie einem Katastrophenschutzfahrzeug anwesend und erklärte die Einsatzmöglichkeiten ihrer Gerätschaft, z.B. der Bergeschere. Bei der ARBÖ-Station erfuhren die Schüler/innen viel über die Sicherheit im Straßenverkehr und konnten an einem Moped-Simulator ihre Fahrkünste auf zwei Rädern testen.

 

In einem halbstündigen Rhythmus wurden die Stationen gewechselt, sodass jedes Kind sich ein gutes Bild von den Blaulichteinheiten des Tales machen konnte.

 

In Namen der SchülerInnen und in meinem Namen bedanke ich mich bei der Freiwilligen Feuerwehr Fulpmes, der Rettung Fulpmes, der Bergrettung Vorderes Stubaital, dem ARBÖ-Tirol, der Polizeiinspektion Neustift und ganz besonders bei der Polizeiinspektion Fulpmes, die heuer die Gesamtorganisation übernommen hat.

 

Thomas Wirth, Schulleiter

 

mehr lesen

Pro Holz für die 2. Klassen