ANCIENT EGYPT PROJECT

Würstchen auf den Tischen, Kostüme und Schminkzeug im Beutel, 36 Schüler in der Aula; so begann das doppelstündige Ägypten Projekt der 2a und 2c am Donnerstagmorgen. Gespannt lauschten alle den drei Lehrerinnen, welche den genauen Ablauf erklärten. Aus den Würstchen durften die Schüler mithilfe des Teigs kleine Mumien gestalten, welche in der großen Pause gemeinsam verspeist wurden.

Mit Begeisterung eilten die klassenübergreifenden Teams von einer Station zur nächsten, zeichneten eine Pharaoh Maske, blätterten im Buch „Ancient Egypt“ (Altes Ägypten) um Quizfragen zu beantworten oder spielten Bingo mit Vokabular zu unserem Thema.

Besonders amüsant fanden die meisten die „Taboo“ Station, bei der schwierige Begriffe auf Englisch erklärt oder gezeichnet und vom Team erraten werden mussten. Obwohl beinahe jedes zweite Team an der „Pronunciation Station“ (Aussprache-Station) scheiterte, tat dies keinen merklichen Abbruch an der Freude der Kinder. Ein absolutes Highlight war die Photo Booth (Foto Box), wo sich alle verkleiden, schminken und ablichten lassen konnten; auf jeden Fall entstand hier das ein oder andere erinnerungswürdige Photo.  Besonders erfreulich waren die Reaktionen der Klassen: Ob wir so etwas nicht nach jedem Kapitel machen können, wurden wir gefragt, und auch dass sich einige bedankt haben für diese Idee und Umsetzung hat die Lehrerinnen ganz besonders gefreut.